Derby SV Kornwestheim gegen den SV Pattonville

Zum Derby standen sich am Freitag Abend die beiden Mannschaften vom SV Kornwestheim und des SV Pattonville gegenüber.

Beide Mannschaften standen punktgleich da und hatten ähnliche Saisonverläufe hinter sich. Trotz einer vermeintlich sicheren Tabellenposition warnen die Trainer davor, die verbleibenden Spiele zu locker anzugehen. Marc Bachhuber misst dem Spiel eine hohe Brisanz bei, besonders nach dem torreichen Hinspiel, das mit einem 4:4 endete. Dieses Spiel war für die Zuschauer spannend, aber für die Trainer stressig.

Das Spiel verlief in der ersten Halbzeit eher ereignisarm, wobei Pattonville durch einen Pfostenschuss die beste Chance hatte. In der zweiten Halbzeit nahm die Partie Fahrt auf. Kurz nach der Pause vergaben die Kornwestheimer Kopfballchance zum 1:0. Stattdessen nutzte Pattonville in der 65. Minute eine Unachtsamkeit in der Kornwestheimer Abwehr, und Ibrahim Nar brachte die Gäste in Führung. Kornwestheim zeigte daraufhin die gewünschte Reaktion und glich in der 73. Minute durch einen Foulelfmeter. Der Ausgleich brachte jedoch nicht den erhofften Schwung für Kornwestheim. In der 76. Minute erhöhte Emrah Akpolat für Pattonville, als sein Schuss von der Latte hinter die Torlinie prallte. Den Endstand besiegelte Junior in der 90. Minute mit einem Freistoßtreffer.

Der SV Pattonville hat im Bezirksliga-Duell gegen den SV Kornwestheim seinen ersten Sieg gefeiert. Die Spieler feierten lautstark. Pattonville setzte sich mit 3:1 (0:0) durch und zeigte sich über das gesamte Spiel hinweg entschlossener und frischer. Mit dem Sieg steht Pattonville jetzt mit 37 Punkten auf Platz fünf und hat den Klassenerhalt gesichert.