Württembergischer Fußballverband sperrt Kunstrasenplatz in Pattonville

Seit Mittwoch ist es amtlich: Auf dem Kunstrasenplatz dürfen ab sofort keine Meisterschafts-, Pokal- oder Freundschaftsspiele ausgetragen werden. Das hat der Württembergische Fußballverband (WFV) verfügt.

 Verklumptes Granulat kaum vom Schuh zu bekommen

Seit der Hitze im Sommer verklumpt das Granulat. Es klebt teilweise zentimeterhoch an den Sohlen der Fußballschuhe und ist anschließend kaum noch abzubekommen, ohne den Schuh kaputt zu machen. In dem WFV-Schreiben heißt es: „Der Veranstalter der Wettbewerbe, der Fußballverband, ist aufgefordert und verpflichtet, die Wettbewerbsstätten seinen Vereinen auf zumutbarem Niveau anzubieten. Insbesondere ist eine der Voraussetzungen, dass die Spiele in etwa auf gleichen Spielflächen, gegebenenfalls auch auf Kunstrasenflächen in ordnungsgemäßem Zustand durchgeführt werden. Eine Verletzungsgefahr für die Spieler ist soweit als möglich auszuschließen.“

Das Heimspiel des SV Pattonville II konnte nicht zu Ende geführt werden.  

Die Sperrungen kommen zur Unzeit. In den Wintermonaten werden Spiele und Training auf Rasen kaum noch möglich sein, ohne diese Plätze dauerhaft zu schädigen.

So sehen mit Granulat verklumpte Fußballschuhe nach dem Spiel aus. Foto: privat

Der SV Pattonville e.V. bedankt sich für die freundliche Unterstützung bei:

Allianz Versicherung Marcel Schöll | Versicherungsagentur in Asperg SAG Volksbank_LB-626175484f.png Schussenrieder-2c596ac95c.png Luithardt Total-Logo.jpg   Volksbank_Remseck REWE Kornwestheim   Logos_rgb_euer.png Kornwestheimer Maler_Schwarz Hartmut_Blank_Schreinerei Kreissparkasse_Ludwigsburg   nisi baumschule 57ad1da740