Die Tischtennis-Cracks des SV Pattonville!

Gruppenbild 2014 2      

                                     

SV Pattonville I sammelt weiter Punkte

25.03.2017 - Gegen den stark ersatzgeschwächten TSV Bietigheim III hatten die Cracks vom SV Pattonville I am vergangenen Samstag wenig Mühe. Nach gut zwei Stunden Spielzeit waren ein klares 9:2 und weitere zwei Punkte unter Dach und Fach. Für den Sieg zeichnen verantwortlich Andi Weiß (2), Ingmar Grinninger, Waldemar Hirsch, Oliver Koch, Ralf Figel, Ulrich Böhm, sowie die Doppel Weiß/Grinninger und Hirsch/Koch.
SVP II gewinnt deutlich gegen den TTV Pleidelsheim

25.03.2017 - Am Samstag war der TTV Pleidelsheim V beim SV Pattonville II zu Gast. Obwohl kurzfristig die Nummer eins Wolfgang Bäurle ausfiel, siegte der SVP nach 1,5 Stunden mit 6:1. Bei den Pattonvillern punkteten die Doppel Rosner / Engel und Perkic / Opp so wie in den Einzeln Tibor Rosner (2), Slavo Perkic und Danielle Engel.

SV Pattonville I gelingt Revanche

19.03.2017 - In der Vorrunde trennten sich der SV Pattonville I und der KSV Hoheneck II 8:8 unentschieden. Am vergangenen Sonntag sah es beim erneuten Aufeinandertreffen beider Mannschaften lange nicht danach aus, als könnten die Pattonviller ein besseres Ergebnis erzielen. Nachdem man schon mit 6:2 im Rückstand lag, setzte der SVP zu einer beispiellosen Aufholjagd an. Beim Stand von 8:7 für Pattonville musste das Schlussdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden. In einem dramatischen Match behielten Andi Weiß und sein Partner Ingmar Grinninger die Nerven und bezwangen ihre Gegner klar im 5. Satz und stellten so den 9:7 – Endstand her. Die weiteren Punkte steuerten bei: Andi Weiß, Oliver Koch (2), Ralf Figel, Ulrich Böhm (2), Tibor Rosner, sowie das Doppel Koch/Rosner.

SV Pattonville besucht Tischtennis – Schule

Zur Vorbereitung auf die neue TT – Saison 2016/2017, die am 22.09. beginnt, besuchten 14 Sportler und Fans des SV Pattonville vom 16. bis 18.09.2016 die TT – Schule des Bundesligisten TTC Zugbrücke Grenzau in der Nähe von Koblenz. Am Freitag war Anreise und schon um 18.00 Uhr begann der Lehrgang mit der ersten von insgesamt vier Trainingseinheiten. Unter der Anleitung von erfahrenen Trainern, darunter der ehemalige tschechische Meister und deutsche Mannschaftsmeister Anton Stefko, wurden die Spieler u.a. beim Balleimertraining an ihre körperlichen Grenzen geführt. Mit viel Spaß und Einsatz waren die Sportler bei der Sache, während es sich die mitgereisten Damen im Wellnessbereich des ausgezeichneten Hotels Zugbrücke Grenzau gut gehen ließen. Natürlich kam bei diesem tollen Wochenende auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Bei einem zünftigen Bowlingabend bewiesen die Teilnehmer weitere sportliche Talente. Leider kam viel zu schnell der Sonntagmittag, wo sich die Truppe um Abteilungsleiter Steffen Opp, der dieses Event wie immer perfekt organisiert hatte, wieder auf den Heimweg machen musste. Allerdings waren sich alle einig: Grenzau, wir kommen wieder!

DSC08220