Turniersieg!

Das lange erwartete sportliche Erfolgserlebnis für unsere B-Jungs stellte sich ausgerechnet mitten in der Winterpause und ohne jegliche Vorbereitung ein. Beim 4-Bandenturnier in der Sporthalle des 1.FC Hohenacker, das wegen der Hallengröße mit 5 Feldspielern durchgeführt wurde, war ein starkes 10er-Feld vertreten, unter anderen mit den Bezirksstaffel-Teams der Spvgg Feuerbach und des SGV Freiberg. Einem 4:1-Auftakterfolg gegen Plattenhardt folgte eine 0:1-Niederlage gegen die bissigen und spielstarken Hegnacher, die allerdings den Schiri auf ihrer Seite hatten. Auch das nächste Gruppenspiel gegen Feuerbach ging unnötigerweise verloren (1:3). Jetzt wurde es eng mit der Quali für die Zwischenrunde, doch ein verdientes 3:1 gegen Winnenden sorgte fürs Weiterkommen. Eine klare Leistungssteigerung, die sich fortsetzte: Sowohl beim 1:1 gegen Leutenbach als auch beim entscheidenden 3:1 gegen die mittlerweile etwas kraftlosen Hegnacher bedeutete den Einzug ins Finale gegen Feuerbach! Dieses war ein echtes Drama: Quasi mit dem Anpfiff flatterte ein Fernschuss kontaktlos ins SGM-Netz. Der mit Knieproblemen angetretene Dario Ucar mit einem Traumtor aus der Luft und Emre Ordulu mit einem Freistoß brachten dann aber die Wende. Feuerbach baute jetzt ordentlich Druck auf und machte Ersatzkeeper Tobi Eichhorn, der ein hervorragendes Turnier spielte, gewaltig Stress vor dem Karton. Am Ende stand es 2:1 für unsere Jungs. Ein klasse Erfolg, der aber verdient war, weil sich die Mannschaft als echtes Team präsentierte und bei Rückständen immer eine Schippe drufflegte. Ein überdimensionaler Pokal – größer als der WM-Knochen – war die Belohnung.   

Am Start waren: Yannick Bächler, Nikolai Kirjakov, Marco Lung, Tobias Ader, Tobias Eichhorn, Tom Gabler, Emre Ordulu, Marc Seewald und Dario Ucar.         

Drucken E-Mail