Willkommen beim SV Pattonville

Der SV Pattonville e.V. wurde im Dezember 2002 gegründet und zählt momentan über 1500 Mitglieder!

Unser Verein gibt Ihnen die Möglichkeit in Pattonville aktiv Sport zu treiben. Auf den folgenden Seiten können Sie sich über unser vielseitiges und breites Sportangebot informieren und einen kurzen Einblick in unser Vereinsleben bekommen.

Bevor Sie sich für eine Mitgliedschaft entscheiden, haben Sie natürlich die Möglichkeit unverbindlich in eines unserer Angebote „hineinzuschnuppern“. Anmelden können Sie sich in den Übungsstunden beim jeweiligen Übungsleiter oder in unserer Geschäftsstelle. Jedes Mitglied kann selbstverständlich mehrere Leistungen des SV Pattonville in Anspruch nehmen.

Aktuelles vom Verein/Kurznachrichten

  • Ab 19. April hat die Geschäftsstelle dauerhaft verlängerte Öffnungszeiten:

    Dienstags von 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
    Donnerstags von 15.00 Uhr – 19.00 Uhr

  • Neuer Kurs bei SV Pattonville: Selbstverteidigung für Anfänger (ab 11 Jahren , m/w)

    10 Unterrichtsstunden, Dienstag 19:00 – 20:00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule, Beginn: 5. April 2016

     

    Weiterlesen ...

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen im Moment

Sommernachtsparty am 16. Juli, Beginn 19:00 Uhr

Der SV Pattonville feiert am 16. Juli eine Sommernachstsparty auf dem Sportgelände am Kunstrasenplatz. Es spielt:
 
 WILLIAM & Friend
best of international music
 
Der Vorverkauf in der Geschäftsstelle des SVP hat begonnen. Die Karten kosten im Vorverkauf 4,- € und an der Abendkasse 5,- €. Beginn ist um 19:00 Uhr.
Plakat SVP sm
  • Startseite

Mitgliederversammlung 2016 des SV Pattonville e.V.

Mitgliederversammlung 2016

Von links: Robert Mandic, Udo Klein, Clemens Pisch, Michael Uhse und Bernd Ziegel.

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des SV Pattonville blickte der 1. Vorsitzende Michael Uhse zufrieden auf das vergangene Sportjahr zurück. Der Verein hat aktuell 1556 Mitglieder, davon 721 Kinder und Jugendliche.
Erstmalig wurde 2015 eine Infobroschüre herausgebracht und an die Pattonviller Haushalte verteilt. Im farbigen Heft wurden die Angebote sowie die Funktionsträger und Übungsleiter vorgestellt.
Mit American Football, hat der SVP seit kurzem eine weitere amerikanische Sportart im Angebot. Die neu gegründete Abteilung will erstmalig ab Herbst am Spielbetrieb teilnehmen und trainiert aktuell in Neckargröningen.
Eine Änderung gab es bei der Handballabteilung. Hier hat man sich von der Spielgemeinschaft mit dem SV Ossweil getrennt und sich der HB Ludwigsburg angeschlossen. Somit können künftig alle Jahrgänge der weiblichen und männlichen Jugend im SVP Handball spielen.
Die Leiter der verschiedenen Abteilungen und Sparten ließen in ihren Berichten das vergangene Sportjahr ebenfalls Revue passieren und gaben Einblicke in die Veranstaltungen des neuen Jahres.
Bei den Wahlen wurde Udo Klein einstimmig zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Clemens Pisch wurde neuer Vereinsjugendleiter. Ebenfalls einstimmig wurden die Beisitzer Robert Mandic und Bernd Ziegel sowie die beiden Kassenprüferinnen Kerstin Vennebusch und Christiane Unger gewählt.

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des SV Pattonville blickte der 1. Vorsitzende Michael Uhse zufrieden auf das vergangene Sportjahr zurück. Der Verein hat aktuell 1556 Mitglieder, davon 721 Kinder und Jugendliche.
Erstmalig wurde 2015 eine Infobroschüre herausgebracht und an die Pattonviller Haushalte verteilt. Im farbigen Heft wurden die Angebote sowie die Funktionsträger und Übungsleiter vorgestellt.

Mit American Football, hat der SVP seit kurzem eine weitere amerikanische Sportart im Angebot. Die neu gegründete Abteilung will erstmalig ab Herbst am Spielbetrieb teilnehmen und trainiert aktuell in Neckargröningen.
Eine Änderung gab es bei der Handballabteilung. Hier hat man sich von der Spielgemeinschaft mit dem SV Ossweil getrennt und sich der HB Ludwigsburg angeschlossen. Somit können künftig alle Jahrgänge der weiblichen und männlichen Jugend im SVP Handball spielen.

Die Leiter der verschiedenen Abteilungen und Sparten ließen in ihren Berichten das vergangene Sportjahr ebenfalls Revue passieren und gaben Einblicke in die Veranstaltungen des neuen Jahres.
Bei den Wahlen wurde Udo Klein einstimmig zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Clemens Pisch wurde neuer Vereinsjugendleiter. Ebenfalls einstimmig wurden die Beisitzer Robert Mandic und Bernd Ziegel sowie die beiden Kassenprüferinnen Kerstin Vennebusch und Christiane Unger gewählt.

DruckenE-Mail

Brauerei und Premiumpartner laden zur Besichtigung ein

Der neue Brauereipartner des SV Pattonville und des FC Remseck-Pattonville, die Brauerei Ott ('Schussenrieder') aus Bad Schussenried und unser Premium-Getränkepartner, die Firma Getränkeservice Kadenbach & Groß aus Remseck-Aldingen, luden zur fröhlichen Besichtigung des Bierkrug-Museums und der Brauerei ein.

Vorstandsmitglieder, Abteilungsleiter, aktive Spieler und unsere AH, die Attraktiven Herren, nahmen die Einladung dankend an und so ging es am Samstagmorgen mit dem Bus, über die Schwäbische Alb, nach Bad Schussenried in Oberschwaben. Bestens in Sachen flüssiger Verpflegung vom mitgereisten Jens Kadenbach versorgt. Fröhlich und gut gelaunt, bei schönstem Wetter, trafen wir gegen Mittag in Bad Schussenried ein.

Zunächst stand die Besichtigung des Brauerei eigenen Bierkrug Museums auf der Tagesordnung. Ein launig aufgelegter Museumsführer erläuterte uns 500 Jahre Geschichte der Bierkrüge und wusste zu fast jedem Exponat eine tolle Geschichte. Gebannt verfolgten alle die Ausführungen, besonders als der Führer einzelne Bierkrüge zeigte, die mehrere Zehntausend Euro wert sind.

Nach einer Stunde wechselten wir zur Besichtigung in die gegenüberliegende Brauerei. In einem modernen Sudhaus mit neuesten Edelstahlbottichen, wurden wir in die Herstellung der Biersorten eingeführt, durften sogar Hopfen und Gerste in die Hand nehmen.

Im Brauereikeller sahen wir, wie Hefe angesetzt wird und Bier in riesigen Tanks gelagert wird, bis zur Reife. Den Abschluss der Führung bildeten die Flaschenreinigung und die Abfüllanlagen. Alles in allem waren das zwei interessante Stunden über das Volksgetränk Nummer Eins.

Anschließend nahmen wir in der Museumsgaststätte Platz und wurden mit ausreichend Bier und einem leckeren Essen, gesponsert von Herrn Kadenbach von Getränke Kadenbach & Groß und dem Brauereivertreter von Schussenrieder, versorgt. Da an diesem Nachmittag auch der VfB Stuttgart grandios bei der Eintracht Frankfurt mit 4:2 gewann, war die Stimmung ausgelassen und fröhlich.

Am frühen Abend wurden wir dann von unserem Busfahrer wieder sicher nach Hause gefahren. Unterwegs war die Stimmung hoch und alle waren sich einig, dass dies ein wirklich toller Ausflug war. Danke sagen wir an Jens Kadenbach und die Brauerei Ott dafür.

SVP 02.16.2016 Bad Schussenried

DruckenE-Mail

Handball Ludwigsburg mit jungen frischen Kräften bei den Frauen!

Nach dem Beitritt des SV Pattonville zur HB Ludwigsburg sind die ersten wichtigen Personalien im Spielbetrieb gefallen. Mit dem bisherigen Trainer der Frauen 1 Zoran Stavreski wurde für die kommende Saison verlängert. Mit ausschlaggebend war die personelle Verjüngung des Spielerkaders der ersten Frauenmannschaft. Hier baut Stavreski vor allem auf die Jugendspielerinnen des SVP die ab der kommenden Runde für die HB Ludwigsburg auf Torejagd gehen. Alle Spielerinnen der A-Jugend sind mit Zweitspielrecht für die Aktiven ausgestattet und werden sowohl in der A-Jugend als auch bei den Frauen eingesetzt. Zoran Stavreski wird hierbei als Frauen 1 Trainer sowie als A-Jugendtrainer fungieren. Unterstützt wird er weiterhin von Torwarttrainer Sven Eyrich, neu hinzu kommt Tanja Iglesias als Betreuerin für beide Mannschaften. In der Vorbereitung können sich alle Jugendspielerinnen im Training beweisen und so gegebenenfalls den Sprung in die Landesliga Mannschaft schaffen. Aber auch der Einsatz bei den Frauen 2 (Bezirksliga) oder Frauen 3 (Bezirksklasse) ist möglich. Trainer Zoran Stavreski ist von der Qualität der Spielerinnen überzeugt und freut sich gemeinsam mit den etablierten Spielerinnen der noch laufenden Saison in der kommenden Runde ein Wörtchen um den Aufstieg in die Württembergliga mit sprechen zu können. Zitat Stavreski: "Diese jungen Spielerinnen sind technisch und taktisch auf einem sehr guten Niveau. Hier zeigt sich die jahrelange hervorragende Jugendarbeit des SV Pattonville. Mit diesem Kader haben wir das Potential vorne mitzuspielen".
Als weiterer Neuzugang konnte Simone Schwarzkopf von der SGOP gewonnen werden. Simone spielte bereits zu Landesligazeiten beim SV Ossweil und entschied sich aufgrund der sportlichen Perspektive für die HB Ludwigsburg. Somit steht der Kader für die kommende Runde der Frauen 1 im Großen und Ganzen. Punktuell sucht man noch nach weiteren Verstärkungen und steht mit interessanten Spielerinnen in Kontakt. In den nächsten Wochen sollten dann die letzten Personalien geklärt sein. Somit trägt der Beitritt des SVP erste Früchte auch im Aktiven Bereich. Bei der Jugend wechselten fast alle Spielerinnen der SG Ossweil-Pattonville zur HB Ludwigsburg, so dass dort nun alle weiblichen Mannschaften besetzt sind und man zuversichtlich in die anstehende Qualifikationsrunde für das Spieljahr 2016/2017 geht.

HBLB Ludwigsburg / Pattonville

Bild von links: HB Vorstand Andre Zwirner, Simone Schwarzkopf, Vanessa Zeltwanger, Janina Bäurle, Leonie Förster, Lisa Iglesias, Vanessa Büttner, Jana-Marie Leipold, Celine Mpongili Bossu, HB Vorstand Olaf Iglesias.

DruckenE-Mail